Imperativo, Imperfetto und Imevei

Vor einigen Wochen habe ich mich dazu entschlossen, mein Italienisch aufzubessern. Da ich Abends immer ziemlich spät aus der Arbeit komme, gab es nur einen Kurs, der für mich in Frage kam. Dieser behandelt zwar ein höheres Sprachniveau als meines, aber ich dachte „Passt, was fehlt, lern‘ ich halt schnell nach…“ Weiterlesen „Imperativo, Imperfetto und Imevei“

Vitis Apiana zum Bacchusfest

Im Rom der Antike feierte man jährlich am 16. und 17. März die Bacchanalien. Diese Feste übernahmen die Römer von den Griechen, bei denen sie als Dionysien bekannt waren. Man zelebrierte sie zu Ehren des Weingottes Dionysos, bzw. Bacchus. Da sich Name und Galionsfigur meines Blogs auf Bacchus beziehen, werde ich diesen Feierlichkeiten hier natürlich nachgehen. Und zwar mit einem Wein, dessen Rebsorte man bereits zu jener Zeit kultivierte:

2013 Fiano „Jody“, Murgia IGT, Conte Spagnoletti ZeuliFiano_1

Die autochthone, weiße Fiano-Traube schätzten schon die Römer. Der Wein, Weiterlesen „Vitis Apiana zum Bacchusfest“

Himmel und Erde im Glas

Vor einigen Tagen öffnete ich eines der Souvenirs meiner Südafrika-Reise letztes Jahr. Meist ist es ja so, dass einem die Weine aus dem Urlaub zu Hause nicht mehr schmecken, aber der hier war traumhaft, obwohl das Flair, die Sonne und die atemberaubende Landschaft Südafrikas fehlten:

2012 Syrah-Grenache, Creation Wines, Walker Bay

Es fiel mir damals schwer, mich für einen der Weine von Creation zum Mitnehmen zu entscheiden, weil wirklich alle toll waren. Der Syrah-Grenache hatte zweimal die Gelegenheit, mich zu überzeugen: Einmal beim Foodpairing mit verschiedenen Canapés, das zweite Mal beim Schoko-Wein-Pairing. Also fiel die Wahl auf ihn.

Weiterlesen „Himmel und Erde im Glas“